Google+

Montag, 23. April 2018

Umweltsammeltag in Bostel

„Papa, warum schmeißen Erwachsene Klos und Autoreifen in die
Natur?“




fragt Inga irritiert, als sie Rahmen des diesjährigen Umweltsammeltages der Freiwillen Feuerwehr Celle Ortsfeuerwehr Bostel das am Wegesrand entsorgte Toilettenbecken entdeckt.
 
Leider konnte ihr diese Frage Ortsbrandmeister Sven Martens auch nicht beantworten. Er zeigte sich jedoch sehr froh darüber, dass sich rund 60 Bosteler Bürger mit Unterstützung von Kindern und den Erzieherinnen des Kindergartens in Altenhagen aufmachten, um Bostel und seine Umgebung von
solchem Unrat zu befreien. Ortsbürgermeister Hans-Martin Schaake wies in seiner Begrüßung darauf hin, wie wichtig es ist, Kindern zu zeigen, wie schön die Natur in unserer unmittelbaren Umgebung ist und wie notwendig es ist, diese zu bewahren.

Robert Junkereit, der eine der 3 Gruppen mit vielen Kindern in Bostels Norden führte,
berichtete: „Es war kein Problem, die Kinder zu motivieren, die rund 4 km lange
Strecke zu laufen und dabei Müll zu sammeln.“ „Geholfen hat dabei sicherlich auch
die Aussicht auf eine leckere Bratwurst und eine Portion Pommes, die es zum Abschluss für alle fleißigen Helfer gab“, schmunzelt Holger Kopke, der als Vater und Feuerwehrmann seine beiden Kinder begleitete. Der ganze Müll verschwand dann in einem vom Abfallzweckverband freundlicherweise zur Verfügung gestellten Container.