Google+

Sonntag, 24. November 2013

Einfamilienhaus in Garßen im Vollbrand


Bei dem heutigen Feuerwhereinsatz handelte es sich um ein freistehendes Einfamilienhaus an der Bundesstraße B191 „Celler Heerstraße“ zwischen des Stadtteilen Altenhagen und Garßen.

Die Feuerwehr Bostel wurde nachalarmiert, die Wehren aus Garßen, Altenhagen und Celle bei der Brandbekämpfung zu unterstützen.
Beim Eintreffen am Einsatzort, schlugen bereits Flammen aus den Fenstern des Gebäudes. Sofort wurde mit dem Innenangriff (Brandbekämpfung) über den Haupteingang, sowie parallel über das Wohnzimmerfenster begonnen. Unterstützt wurde der Innenangriff durch ein Leiterwagen, der von oben, durch das Dach die Brandbekämpfung unterstützte.

Um die Wasserversorgung zu gewährleisten, wurde über eine lange Schlauchverbindung/Wegstrecke aus dem Ort Garßen hergestellt, hierfür wurden 1100 Meter Schlauch von den Einsatzkräften zwischen der Einsatzstelle und der Wasserentnahmestelle verlegt.
Die Bundesstraße 191 musste für den Einsatz einige Stunden gesperrt werden.

Im Einsatz waren über 70 Kräfte der Celler Feuerwehren und der Johanniter Unfallhilfe mit 16 Einsatzfahrzeugen.

Es befanden sich zum Glück keine Menschen im Gebäude.