Google+

Donnerstag, 6. Juni 2013

Feuerwehr Bostel im Hochwassereinsatz


Die Feuerwehr Bostel wurde am Mittwoch kurzfristig Alarmiert um die Kameraden in Hitzacker im Kampf gegen das Hochwasser zu unterstützen.


Sofort nach der Ankunft hat man begonnen Sandsäcke zu befüllen.


Nach über 16 Stunden rückte die Feuerwehr Bostel in den Morgenstunden in den Unterkünften ein um sich etwas auszuruhen.
Wie lange der Unterstützungseinsatz noch geht, hängt von der Hochwasserlage ab. Veranschlagt wurden 3-4 Tage.


Mehr gibt es hier...