Google+

Mittwoch, 20. Januar 2016

80 Jährige „alte Dame“ gesund und fit

In der am 15.01.2016 stattfindenden Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Bostel begrüßte Ortsbrandmeister Sven Martens die aktiven und fördernden Mitglieder, die Mitglieder der Altersabteilung sowie einige Gäste.

Nach einer Schweigeminute für den im vergangenen Jahr verstorbenen Ehrenortsbrandmeister Heinrich Meyer blickte er zusammen mit dem Gruppenführer Holger Neumann auf ein ereignisreiches Jahr zurück.
Die 27 aktiven Kameraden absolvierten 8 Einsätze und leisteten über 1167 Stunden Dienst zum Wohle der Allgemeinheit. Im vergangenen Jahr wurde der 80. Geburtstag der Ortswehr mit einem Kameradschaftsabend und einem „Tag der Feuerwehr Bostel“ gefeiert, an dem eine Orientierungsfahrt für befreundete Feuerwehren und die Bosteler Bürger Rallye für zivile Gruppen veranstaltet wurden.
Ziel dabei sei es gewesen, den Bürgern in Bostel zu vermitteln, dass Feuerwehr Spaß mache, in Bostel eine gute Kameradschaft gepflegt werde und  die Bosteler Wehr zwar klein aber leistungsstark sei, so Ortsbrandmeister Sven Martens. Er dankte dem Feuerwehrmuseum Celle für die Unterstützung an diesem Tag. Zur Stärkung der Gemeinschaft wurde 2015 eine Kameradschaftsfahrt nach Bamberg durchgeführt, was sich nachhaltig positiv auf den Zusammenhalt und die Stimmung ausgewirkt habe.
Sven Martens bedankte sich bei den Kameraden der Altersabteilung für die Hilfe bei den zahlreichen kulturellen Veranstaltungen wie dem Osterfeuer, dem Umweltsammeltag, dem Erntefest und dem Laternenumzug sowie bei Hans-Martin Schaake für die Organisation der Bambergfahrt. Insbesondere hebt er die konstruktive und angenehme Zusammenarbeit mit den anwesenden Gästen dem Stadtbrandmeister Kai-Uwe Pöhland, Heiko Pfitzner von der Stadtverwaltung und Gertrud Hachmöller als Ortsbürgermeisterin hervor. Die Gäste dankten nicht nur den Kameraden für ihren Einsatz, sondern auch deren Familien für die Unterstützung der Feuerwehrmänner.
Der Stadtbrandmeister beförderte den stellvertretenden Ortsbrandmeister Robert Junkereit zum Hauptlöschmeister und Sven Martens zum Oberlöschmeister. Für 2016 hat sich die Wehr vorgenommen, den Aktiven weiterhin eine anspruchsvolle Ausbildung zu bieten, um sie im Falle eines Einsatzes optimal vorbereitet zu haben.
Ziel ist es auch, im kommenden Jahr wieder ein bis zwei Mitglieder für die Bosteler Wehr zu gewinnen, um die „alte Dame“ weiterhin mit frischem Blut zu versorgen. So bleibt sie gesund und fit.